Lack & Literatur #2

19:00


Die Literatur 
„1000 Gefühle für die es keinen Namen gibt“ von Mario Giordano (2013) 

Dieses Buch sieht nicht nur bezaubernd aus, sondern lädt auch dazu ein, es immer wieder durchzublättern. Mario Giordano hat eine Vollversammlung der Gefühle geschaffen, die klug und geistreich beobachtet sind. „Die Scham, doch wieder kein Bioobst gekauft zu haben“, „Der Neid auf das gute Orientierungsvermögen deiner Beifahrerin“ oder „Heitere Beschwingtheit beim Verlassen einer Party“, sind nur drei Beispiele von 1000 Sätzen, die alle so perfekt den Nerv treffen, dass ich bei jeder Seite unweigerlich nicken oder schmunzeln muss. Ein perfektes Geschenk, ein hervorragender Begleiter für eine Bank in der Sonne und eine Möglichkeit, sich selbst und die Menschen um einen herum (noch) besser kennenzulernen. 




Der Lack
„Be Witty“ (240) & „Be Happy“ (70) von Just Cosmetics   

„Sei geistreich“ & „Sei glücklich“ Die Namen der beiden Farbtöne verheißen schon Gutes und auch der Lack kann sich sehen lassen. Obwohl es sich um ein günstiges Drogerieprodukt handelt, halten diese Lacke lange und decken gut. Trotzdem – es sollten auf jeden Fall zwei Schichten aufgetragen werden! Dazu passen: Sonnenstrahlen, Festivals, der erste Tag am Meer und Vanilleeis.

You Might Also Like

0 Kommentare

Pflaumen und Pfeffer auf Instagram

Subscribe