Food Guide Grindelviertel

18:00


Ein neuer Monat, ein neuer Food Guide. Nachdem ich im April meine Lieblingsorte in der Sternschanze mit euch geteilt habe, nehme ich euch im Mai mit in meinen „Hood“: das Grindelviertel. Zwischen Studenten, Fahrradläden und der schönsten Postfiliale Hamburgs lebt es sich sehr angenehm. Der Grindel besticht aber nicht nur durch seine überdurchschnittliche Auswahl an Copyshops, sondern auch durch leckeres Essen …


1. Han-Mi
Ich könnte die Inneneinrichtung des Han-Mi beschönigen, indem ich sie als bescheiden oder unprätentiös beschreibe. Ich kann euch gerne eine Überraschung ersparen: Der Laden hat den Charme einer Abflughalle. Macht aber nichts! Denn, bei dem Essen fliegt man weg, wie meine Oma sagen würde. Die traditionellen koreanischen Speisen und der freundliche Service lassen den Gast in den 7. Kimchi-Himmel aufsteigen. Unbedingt ausprobieren: Die Speisen vom Tischgrill für zwei Personen.

2. Uni Kiosk
Ein weiser Mann sagte einst: „Unterschätze niemals den Wert einer gemischten Tüte für einen Euro.“ Im Campus Kiosk könnt Ihr getrost nach dieser Maxime leben. Von Brausedrops bis Salinos gibt es alles, was an den Freibad-Besuch in der Kindheit erinnert. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, sich mit den neuesten Zeitschriften einzudecken oder noch die letzten Einkäufe für die WG-Party zu besorgen. Wen das noch nicht überzeugt: Die Freundlichkeit im „Büdchen an der Ecke“ ist herzerwärmend …

3. Café Moinsen
Seit ich maßgeblich an meinem Küchentisch arbeite, sehne ich mich manchmal nach meiner alten Mittagspause mit den Kollegen. Das Büro verlassen - an einen anderen Ort gehen - ein bisschen Essen, ein bisschen Quatschen. Wenn mir die Decke auf den Kopf fällt, schreibe ich in Cafés. Das Café Moinsen, bei mir um die Ecke, liegt hierfür ganz hoch im Kurs. Der Grund: Die Kuchen! Mein Favorit ist die Schokoladentarte ohne Mehl. Aber auch ihre Artgenossen sind ausgesprochen lecker.

4. Ottos Burger
Bei Ottos Burger im Grindelhof gibt es den besten Burger der Stadt! Ja, ich habe es gesagt. Das ist eine steile These, in Zeiten der Burgerflut, die über deutsche Großstädte schwappt. Wenn Du eine Antithese aufstellen möchtest - bitte verewige Dich in den Kommentaren … Meiner Meinung nach gibt es jedoch nichts Besseres als einen Cheeseburger mit Sweet Potato Fries (plus Smokey Mayonnaise) und einer hausgemachten Limonade bei Ottos auf der Terrasse!

5. Salon Wechsel Dich
Der Geruch von frisch gebackenen Waffeln, (ver)führt direkt in das kleine Ladenlokal im Souterrain. Die Waffeln schmecken herrlich - fluffig, nach Kindheit und der Süße des Lebens. Aber das ist nicht das einzig Besondere im Salon. Das Mobiliar ist käuflich. So haben junge Designer die Möglichkeit, ihre Stücke auszustellen und zu verkaufen. Mein Food-Tipp für alle kreativen Seelen …


6. elbfood
Ein wenig versteckt, in den beschaulichen Seitenstraßen des Univiertels, liegt das „elbfood“. Von donnerstags bis samstags werden ab 18.00 Uhr erstklassige, frische und moderne Gerichte serviert. Die Küche ist offen, das Restaurant besticht durch eine helle, aber gemütliche Atmosphäre. Wenn Du auf der Suche nach einem Restaurant für ein „Dinner Out“ ohne schnöselige Atmosphäre, dafür aber mit tadellosem Essen, bist, liegst Du hier goldrichtig.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

You Might Also Like

0 Kommentare

Pflaumen und Pfeffer auf Instagram

Subscribe