Office Snack #3 | Bohnensalat mit Oliven

10:21


Jeder Vegetarier dürfte es bereits wissen: Hülsenfrüchte sind das Steak der Pflanzenesser. Weiße Bohnen sind reich an Proteinen und enthalten viel Eisen. Wenn das nicht zwei bissfeste Argumente für einen Bohnensalat sind!
Normalerweise bin ich ein Freund von Gläsern und nicht besonders ambitioniert, was getrocknete Hülsenfrüchte angeht. Bei diesem Salat würde ich dir aber dringend raten, ein bisschen Extraarbeit auf dich zu nehmen. Die Bohnen sind durch die separate Zubereitung fester – dadurch bekommt der Salat eine angenehme Konsistenz. Wenn die Bohnen erst ein Mal gekocht sind, geht der Rest auch ganz schnell! Der Salat hält sich über mehrere Tage und könnte somit schon am Sonntagabend für die Mittagspause am Dienstag vorbereitet werden.


So geht's:

  1. Die Bohnen nach Packungsanleitung einweichen und kochen.
  2. Die Möhren kurz kochen, sodass auch sie noch bissfest sind. Danach klein schneiden und mit den Bohnen in eine Schale geben.
  3. Oliven und Frühlingszwiebeln kleinschneiden und ebenfalls in die Schale geben.
  4. Für die Sauce alle Zutaten mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

Noch ein Tipp 
Die Grillsaison ist wieder eröffnet! Mit diesem Salat macht ihr euren Freunden, die Veganer sind, eine Freude. Ersetzt bei der Salatsauce einfach den Honig mit Agavendicksaft - und schon ist der Bohnensalat absolut vegan! Die herzhafte und gesunde Mischung schmeckt auch zu Tofu-Würstchen oder ganz exklusiv als Hauptmahlzeit.

Guten Appetit. 

You Might Also Like

0 Kommentare

Pflaumen und Pfeffer auf Instagram

Subscribe