Kleine Pause – Brotzeit mit Tomate, Humus und Rote Bete Creme

20:00

Wenn ich von der Arbeit komme, habe ich oft einen Jieper auf etwas Herzhaftes. Kein Probierstand im Supermarkt ist vor mir sicher, und eine Tüte Chips überlebt den Weg nach Hause niemals. Womit wir schon bei meinem Problem wären: Hunger trifft auf Ungeduld und Erschöpfung - was dabei herauskommt sind ungesunde Snacks, die mich nicht erfrischen, sondern mir noch Stunden später schwer im Magen liegen.


In letzter Zeit habe ich deswegen diverse Gemüseaufstriche ausprobiert. Anfangs war ich ein bisschen skeptisch. In meinen Kindheitserinnerungen verbergen sich auch gesunde Pasten mit zäher Konsistenz, fragwürdigem Geschmack und lächerlichen Namen. Heute sieht das Ganze zum Glück anders aus. Im Biosupermarkt gibt es Regale mit großartigen vegetarischen Brotaufstrichen. Herzhaft, gesund und schnell auf’s Brot geschmiert, sind sie die perfekte Lösung für meine Heißhunger-Attacken.

So geht’s:

  1. Gehe nach getaner Arbeit nach Hause. Gehe nicht über Los. Sammele nicht eine Tüte Chips ein.
  2. Schneide dir zwei Scheiben leckeres (glutenfreies) Brot ab. Ich habe für diese „kleine Pause“ Brot aus der Biobäckerei Springer verwendet, das ich jedem wärmstens ans Herz legen kann.
  3. Bestreiche ein Brot mit Humus. Ich liebe den Green Heart Bio Hummus, stelle euch aber demnächst auch ein Rezept für selbstgemachten Hummus vor. Schneide eine frische Tomate auf, lege sie auf’s Brot und würze das Ganze mit ein wenig Salz und Pfeffer.
  4. Bestreiche das zweite Brot mit einer Schicht Butter (wenn du das magst – aber du kannst die Butter auch problemlos weglassen) und der Alnatura Streichcreme, Sorte Rote Bete/Meerrettich. Dieser Brotaufstrich ist für mich nicht nur eine geschmackliche Offenbarung, sondern auch noch hübsch anzusehen.
Genießt euren Feierabend und macht es euch gemütlich! Ich bin mir sicher, das habt ihr euch verdient. Außerdem freue ich mich immer über Anregungen und Ideen beim Kampf gegen den Feierabend-Jieper. Was kommt bei euch auf den Teller (und nicht in die Tüte ...)?

You Might Also Like

0 Kommentare

Pflaumen und Pfeffer auf Instagram

Subscribe