10 Reisetipps für Venedig

14:41


Ein Besuch in Venedig bedeutet auch die Qual der Wahl zwischen den unzähligen Möglichkeiten, die diese Lagunenstadt auf ihren Inseln zu bieten hat. Ganz gleich, ob die Reise kulinarische, kulturelle oder modische Bedürfnisse erfüllen soll – hier wird alles geboten.

Ich habe für euch eine Liste meiner Top 10 für Venedig zusammengestellt und hoffe, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist – und sollte ich ein Highlight vergessen haben, schreibt doch einfach euer persönliches „Must-See“ in einen Kommentar.




Das ehemalige Klostergebäude im Schatten der Kirche Santa Maria del Rosario (auch als Chiesa di Gesuati bekannt) liegt nur ein paar Minuten vom Giudecca Kanal entfernt im Viertel Dorsoduro (Dorsoduro 909/A). Das Gästehaus ist nicht nur hervorragend gelegen, sondern bietet auch Platz zum Atmen und einen Ort der Ruhe – zwei Besonderheiten, die man im lebhaften Venedig schnell zu schätzen weiß. Mich hat die schnörkellose Atmosphäre aber vor allem der Terrazzoboden verzaubert. Die Zimmer sind zwar schlicht eingerichtet, bieten jedoch alles, was benötigt wird. Ohne den sonst üblichen Fernseher vor dem Bett ergibt sich abends die Gelegenheit, ein gutes Buch zu lesen oder noch ein wenig am nahgelegenen Fondamente Zattere ai Gesuati zu flanieren.


2. Fondamente Zattere ai Gesuati

Der Name der Uferpromenade im Süden von Dorsoduro leitet sich von dem italienischen Wort für Floß ab. Heutzutage ist auf dem „Canale della Giudecca“ kein Floß weit und breit zu sehen; stattdessen tummeln sich Kreuzfahrtschiffe in der Größe von Hochhäusern, Vaporettos, Wasserbusse, Fähren, Segelboote und kleine Motorbötchen auf dem Wasser des Kanals. Der schönsten Sonnenuntergang Venedigs ist am „Zattere“ zu sehen. Die gold-rote Abendsonne ist fast zu schön, um echt zu sein und taucht Himmel, Wasser und Gebäude in ein wundervolles Licht. Dieses Schauspiel lässt sich sowohl in den vielen kleinen Restaurants an der Ufer-Promenade, als auch auf der Mole sitzend, mit ein paar leckeren Cicchetti und einem Becher Prosecco, genießen.


3. Osteria Al Squero

Wenn du dich fragst, wo es die leckersten Cicchetti und einen Drink für 2,50 € (so günstig kommst du in Venedig nicht noch einmal davon) für den Blick in den Sonnenuntergang gibt, dann musst du nicht lange suchen: Die Osteria Al Squero liegt in der kleinen Seitenstraße Fondamenta Nani (Dorsoduro 943-944). Grüppchen von gutgelaunten Menschen vor der Bar kündigen die heitere Stimmung des Lokals an. Am Tresen werden die typisch italienischen Snacks präsentiert. Die nette Bedingung stellt dir nach Wunsch Snacks und Getränke für drinnen und draußen zusammen. Währenddessen kannst du einen Blick auf eine echte Gondelwerft am Ufer gegenüber werfen. Mein Tipp: Unbedingt den Prosecco und ein oder zwei Arancini di Riso probieren.


4. San Pantalon

Im historischen Zentrum Venedigs stehen um die 90 Kirchen. Angesichts dieser riesigen Auswahl ist es gar nicht so leicht, die Schmuckstücke herauszusuchen. Wenn man schon mal in Dorsoduro ist, sollte man der Kirche San Pantalon einen Besuch abstatten. Wer sein Italienisch ausprobieren möchte, kann einer der täglichen Messen beiwohnen. Für kunsthistorisch Interessierte ist die Kirche ohnehin ein Muss. Das Deckengemälde (Martyrium und die Apotheose) von Gian Antonio Fumiani ist kein Fresko, sondern besteht aus 40 aneinandergefügten Leinwänden, und gehört zu den größten Leinwandgemälden der Welt. Der Künstler war 24 Jahre mit der Vollendung seines Lebenswerkes beschäftigt. Wer sich nach schönen Dingen sehnt, die in kürzerer Zeit angefertigt werden, findet ein paar Straßen weiter sein Glück.


5. Danghyra Design

Das kleine Verkaufslokal von Danghyra Design (Dorsoduro, 3220) lässt Ästheten-Herzen höherschlagen. Es gibt Espressotassen in Pastellfarben und Teetassen mit goldenem Inneren. Das Porzellan ist bunt und fröhlich - beinahe wie aus einer Märchenwelt, ohne dabei kitschig oder überkandidelt zu wirken. Wer auf der Suche nach dem perfekten Mitbringsel oder einer bezaubernden Erweiterung für sein Geschirr daheim ist, wird hier ganz sicher fündig. Wenn du in nächster Zeit nicht nach Venedig kommst, sei nicht traurig: Es gibt zum Glück auch einen Online Shop.


6. JB Guanti

Für einen ausgedehnten Einkaufsbummel durch Venedig kann Frau sich getrost einen Tag Zeit nehmen. Wie beinahe überall in Italien, gibt es auch in Venedig eine breites Angebot an wunderbaren Lederwaren. Im Handschuhladen „JB Guanti“, in der Nähe der Rialtobrücke (4821 San Marco), findet sich etwas für Hände jeder Art. Zarte Damenhandschuhe mit Pünktchen Muster sind neben modischen Autofahrer-Handschuhen für den Saison-Übergang oder dick gefütterten Lammfell-Handschuhen für Damen und Herren zu bestaunen. Zwar ist die Beratung der dortigen Damen beinahe unersetzlich, wer sich jedoch seiner Größe sicher ist, wird auch im Online Shop fündig ...


7. Fondaco dei Tedeschi


Ebenfalls in San Marco, am Ufer des Canale Grande, steht Venedigs neustes Meisterwerk: Die Fondaco dei Tedeschi. Im Mittelalter diente der Palazzo (Baujahr 1228) als Niederlassung deutscher Kaufleute in Venedig. Heutzutage beherbergt er einen Tempel des Luxus’. Auf vier großzügigen Etagen bietet das „Kaufhaus“ Marken wie Fendi, Gianvitto Rossi, Proenza Schouler oder Aquazurra an. Wer sich für diese Art von Luxus nicht begeistern kann, sollte dem Projekt von Stararchitekt Rem Koolhaas trotzdem einen Besuch abstatten: Das liebevoll restaurierte Gebäude und die 360° Aussicht auf der Dachterrasse sind phänomenal und suchen in Venedig ihresgleichen.


8. Die Parfümerie des Coin Excelsior


Schräg gegenüber der Fondaco dei Tedeschi befindet sich das etwas ältere und kleinere Pendant. Die venezianische Niederlassung der Kaufhauskette Coin Excelsior (Cannaregio, 5787) besticht ebenfalls durch Eleganz und Schönheit. Besonders der Parfümerieabteilung sollte man ein wenig Zeit widmen. Meine neueste Entdeckung: Die Parfums der Serie „Replica“ von Maison Martin Margiela. Wer kann schon zu einem Duft nein sagen, der „Lazy Sunday Morning“ heißt?


9. Handtaschen

Überall in Venedig verstreut liegen kleine Geschäfte für Handtaschen und Lederwaren. Die Auswahl ist groß: Ob Box Bags in Bonbonfarben, Tote Bags für die 100 Sachen, die eine Frau jeden Tag mit sich herumschleppt, oder kleine Münz-Portemonnaies als Anhänger für die Handtasche – kein Wunsch bleibt offen. Dabei sind die Preise moderat und die Qualität hoch.

10. Gelateria il Doge


In Italien gibt es bekanntlich gutes Eis an jeder Ecke zu kaufen. Das ist in Venedig nicht anders. Allerdings gibt es auch im oberen Geschmackssegment noch Unterschiede. An einem hübschen Ort in Dorsoduro liegt die „Gelateria il Doge “. Die Eisdiele verkauft eine kleine aber feine Auswahl an Eissorten aus eigener Herstellung zu erstaunlich fairem Preis.

Die Eismaschinen (sichtbar im Hintergrund) liefern das köstliche, stets frische Eis, das vorne an der Theke erworben werden kann. Neben traditionellen Sorten wie Vanille, Schokolade, Stracciatella, Joghurt, Badi, gibt es auch vegane Eissorten und eine Haussorte „Creme di Doge“, die einen cremigen Geschmack mit Elementen von Nuss, Vanille und Frucht hat. Wer einmal „manufactured“ Eiscreme gegessen hat, weiß, dass dieses reiner und intensiver schmeckt als massenproduzierte Ware ...

You Might Also Like

0 Kommentare

Pflaumen und Pfeffer auf Instagram

Subscribe